Stakeholderworkshop im Pilotprojekt gegen Energiearmut

Im Rahmen der Abschlussphase des Pilotprojekts gegen Energiearmut fand Ende Mai ein Stakeholderworkshop mit VertreterInnen aus sozialen Organisationen, der Wissenschaft, der Energiewirtschaft, der Politik und Verwaltung sowie den Energieberatungsorganisationen im Impact Hub in Wien statt.

Im Workshop wurden zunächst die bisherigen Ergebnisse aus der Ersterhebung und der Evaluierung des Forschungsprojektes präsentiert. Diese wurden durch konstruktives Feedback der TeilnehmerInnen ergänzt. Ein maßgeblicher Teil dieses Workshops war die ausführliche und differenzierte Diskussion zu den Maßnahmen gegen Energiearmut in Fokusgruppen mit 4-5 unterschiedlichen Stakeholdern. Innerhalb der Fokusgruppen wurden jeweils vier Maßnahmen gegen Energiearmut unter Diskussionsleitung einer/s Projekt-Mitarbeiterin/s erfolgreich diskutiert. Darüber hinaus hatten alle TeilnehmerInnen die Möglichkeit, vier von ihnen präferierte Maßnahmen anzugeben. Später wurden die Ergebnisse aus Abstimmung und Fokusgruppen im Plenum allen TeilnehmerInnen vorgestellt und diskutiert.

Durch diese seltene Gelegenheit der Vernetzung von TeilnehmerInnen aus verschiedenen Stakeholdergruppen fand ein reger und interdisziplinärer Austausch zum Thema Energiearmut, und insbesondere den Maßnahmen gegen Energiearmut, statt. Hiermit erhielt das Pilotprojekt gegen Energiearmut konstruktives Feedback und zukunftsträchtige Vorschläge, welche wir in unserem Endbericht des Pilotprojekts analysieren können.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen TeilnehmerInnen für die gute Zusammenarbeit.

Mehr Informationen zum Pilotprojekt gegen Energiearmut

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.