„Zukunftsfähiges Wirtschaften“

Armut, soziale Ausgrenzung, Klimawandel, die Übernutzung natürlicher Ressourcen und Probleme in der Finanzierung sozialer/öffentlicher Dienste standen im Zentrum des diesjährigen WU Competence Day, bei dem ÖIN-Forscherin Sylvia Mandl die Ergebnisse aus zwei Projekten zu Energiearmut vorstellte, die in Zusammenarbeit des ÖIN mit dem Institut für Soziologie und empirische Sozialforschung der WU sowie weiteren PartnerInnen durchgeführt worden waren.

Neben weiteren Sessions zu Themen wie „Smart City“ oder „Sustainable Resource Use“ boten die Gastredner Prof. Ian Gough und Prof. Arild Vatn mit ihren Keynotes zu aktuellen sozioökonomischen sowie sozialökologischen Problemlagen und Konfliktfeldern zahlreiche Anknüpfungspunkte für angeregte Diskussionen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar