VERBUND-Stromhilfefonds der Caritas

Der VERBUND-Stromhilfefonds der Caritas hilft seit 2009 notleidenden Menschen in Österreich, sich aus der „Energiefalle“ zu befreien. Der Fonds hilft doppelt und nachhaltig – den Menschen in finanzieller Notlage und dem Klima. Dies wird mit drei konkreten Maßnahmen erreicht: Energieberatung in den betroffenen Haushalten durch geprüfte EnergieberaterInnen, Austausch von stromfressenden Geräten gegen sparsame Markengeräte und Überbrückungsfinanzierung von Stromrechnungen.

Der Fonds kann unabhängig davon in Anspruch genommen werden, von welchem Energieunternehmen der betreffende Haushalt seinen Strom bezieht. VERBUND zahlt für jeden seiner PrivatkundInnen in Österreich 1 Euro jährlich in den Fonds ein. Pro Jahr können damit 400 bis 500 Haushalte unterstützt werden. Auch andere Unternehmen sind eingeladen, sich an dem 3-Säulen-Prinzip des Stromhilfefonds zu beteiligen.
Mehr Info zum Projekt

Das Projekt wird von 2012-2014 vom Österreichischen Institut für Nachhaltigen Entwicklung (ÖIN), der Wirtschaftsuniversität Wien und der Österreichischen Energieagentur im Rahmen des „Pilotprojekts gegen Energiearmut“ wissenschaftlich begleitet.

Projektleitung:
Caritas Österreich

ProjektpartnerInnen:
VERBUND, Bosch/Siemens/Neff

Kontakt / Projektleitung:
Mag. Caroline Nwafor, caroline.nwafor@caritas-austria.at, Tel +43 (0)1 488 31 438