Energie Check – Hilfe für einkommensschwache Haushalte

Im Rahmen der Aktion Energie Check sollen einkommensschwache Haushalte mit kostenloser Energieberatung und gratis Energiesparhelfern (z.B. Energiesparlampen oder Fensterdichtungen) unterstützt werden. In Österreich sollen unter diesem Projekt bis zu 300 Haushalte vor Ort beraten werden.

Die Energieberatung setzt dort an, wo mit wenig Geld viel verbessert werden kann. In der Regel sind es kleine Ursachen, die in Summe die Energiekosten maßgeblich beeinflussen. So können durch Maßnahmen wie etwa die Vermeidung von unnötigem Stand-by-Betrieb, die Verwendung effizienter Beleuchtungskörper und die korrekte Nutzung von Elektrogeräten zirka 100 Euro im Jahr in einem Mehrpersonen-Haushalt eingespart werden. Diese Einsparung wirkt nach der Umstellung auch in den Folgejahren fort. Zudem erhält jeder teilnehmende Haushalt im Rahmen des Energie Checks passende Energiesparhelfer wie Energiesparlampen, Thermostatventile oder Fensterdichtungen.

Im Rahmen der Projektumsetzung erfolgte auch eine Evaluierung der Beratung.
Mehr Info zum Projekt:  e7 oder BEA

Projektleitung:
Österreich: e7 Energie Markt Analyse GmbH

ProjektpartnerInnen:
Energie- und Umweltagentur NÖ, Projektgesamtleitung: Berliner Energieagentur; weitere ProjektpartnerInnen Ungarn, Belgien und Großbritannien

Dieses Projekt ist Teilprojekt des EC-LINC Projektes (Energy Check for Low Income Households) und wird aus Mitteln des IEE Programms sowie vom BMWFJ und BMASK gefördert; Apr 2011 – Feb 2014.

Kontakt:
Dr. Georg Benke, georg.benke@e-sieben.at, Tel +43 (0)1 907 80 26 0 (e7 Energie Market Analyse GmbH), Mag. Thomas Koisser, thomas.koisser@enu.at, Tel +43 (0)2742 219 19 (Energie- und Umweltagentur NÖ), Dipl.Ing. (FH) Hannes Obereder, hannes.obereder@ktn.gv.at, Tel +43 (0)463 536 3089 (energie:bewusst Kärnten)